, OGV Breitscheid e.V.

Tag des Baumes

Der OGV Breitscheid e.V. lud gemeinsam mit der Revierförsterei am 30.04.22 zum "Tag des Baumes" in die Rainer-Schmidt-Allee ein.

In diesem Jahr stand die Rotbuche (Fagus sylvatica) als "Baum des Jahres 2022" im Mittelpunkt der Baumpflanzung "Auf der Sang". Damit ist Deutschlands häufigster Laubbauart die Einzige, die diese Auszeichnung nach 1990 nun bereits zum zweiten Mal verliehen bekommt. Damit wollen die Initiatoren auf die Probleme des Klimawandels und damit auch für die Rotbuche aufmerksam machen. Denn die sehr trockenen Sommer der letzten Jahre habe gerade alten Buchen sehr zugesetzt und vielerorts zu ein Absterben dieser, teils hochbetagten, Baumriesen geführt. Doch neueste wissenschaftliche Untersuchungen an jungen Buchen geben Anlass zur leisen Hoffnung, dass die Buche weit anpassungsfähiger zu sein scheint als bisher gedacht. 

Im Rahmen eines kleinen Festaktes, erföffnet durch Bürgermeister Roland Ley, vermittelte Revierförster und 2. Vorsitzender des OGV Uwe Pioch Wissenswertes zur Rotbuche.  Der Setzling wurde anschliessend als Teil der mittlerweile beachtlich langen Baumreihe in der Rainer-Schmidt-Alle geplanzt. Musikalisch wurde die Feierstunde durch die Jagdhorn-Bläsergruppe "Oberes Ambachtal begleitet. Im sich anschliessenden gemütlichen Teil erfreuten sich die zahlreichen Gäste und auch vorbeikommende Wanderer und Radler an vom OGV servierten erfrischenden Getränken, würzigen Steaks und Grillwürsten. Am Nachmittag komplettierte ein leckeres Stück Kuchen und eine Tasse Kaffe die rundum gelungene Veranstaltung.  Allen fleissigen Helfer*innen an der Stelle herzlichen Dank. Wir freuen uns schon auf's nächste Jahr.

OGV-Webstatitsik